Bambeck-Master-Profil

Führung

Der größte Fehler in der Mitarbeiterführung ist es, ungleiche Menschen gleich zu behandeln.

Es zeugt von mangelnder Bereitschaft  oder Unkenntnis, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Es ist ungerecht, sich nicht auf die individuellen Eigenheiten einzustellen.

Auch der oft herrschende Konformitätsdruck darf dies nicht verhindern.

Nur ein differenziertes Menschenbild hilft. Es berücksichtigt Unterschiede in der Persönlichkeit, den Fähigkeiten und der individuellen Entwicklung.

Überall wo Uniformität sichtbar wird ist auch jemand, der dafür verantwortlich ist.

Deshalb führt eine kluge Führungskraft ihre Mitarbeiter individuell nach Talenten, Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten, damit diese schnell Erfolge erzielen und Vertrauen in den differenzierten Führungsstil gewinnen.

Führen  heißt  pass- und zeitgenau das an Unterstützung zu geben, was für die Entwicklung benötigt wird.

Dafür muss man die Einzigartigkeit des Menschen wahrnehmen können, also auch die nicht offensichtlichen, weil verborgenen Talente und Fähigkeiten sowie die Ausprägung seiner emotionalen Stabilität und Verfassung.

In der Führungsarbeit sind Selbstbewusstsein, soziale Intelligenz, Wissen und Können die wesentlichen Bausteine des Erfolgs. Dies ist die Basis um Menschen zu entwickeln.

Doch zur vollen Entfaltung bringt man Menschen dann, wenn sie nicht nur ihre Talente als Erfolgspotenziale, sondern auch die Zufriedenheitspotenziale erkennen und nutzen können.

Impressum | Datenschutz | Disclaimer


Copyright © 2018 G. Thomsen & Partner

Consulting - Coaching - Recruiting